Kontakt-Formular
STARTSEITE
ÜBER MICH
HOTELS & REISEINFOS
ESSEN & TRINKEN
WALTERS KOCHBUCH
 Prakt.Tipps & Infos
Leichte Sommerküche
Franken
Bayern
Deutschland
Österreich-Südtirol
Suppen+Vorspeisen
Hauptgerichte
Mehl-/Süßspeisen
Frankreich
Italien
Spanien
Marokko
Türkei
VAE+Naher Osten
Israel
Griechenland+Zypern
Lateinamerika
USA - Kanada
Indien + Sri Lanka
Thailand
Indonesien
KUNST & KULTUR
Impressum
Sitemap

zurück

 

 

Rezepte

der österreichisch-ungarischen und der südtiroler Küche

 

Suppen und Vorspeisen  

 

Frittatensuppe s. Walters Kochbuch > Bayern > Suppen > Flädlesuppe

Kürbiscremesuppe

 

Kürbiscremesuppe mit steirischem Kernöl und gerösteten Kürbiskernen

 

Zutaten:

0,6 kg Hokkaidokürbis

3 Schalotten

20 g Ingwer

2 EL Rapsöl

1 Prise Salz

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

1 Msp Cayennepfeffer

1 Msp Curry

20 ml Portwein

Saft von 1 Limette

600 ml Geflügel- oder Gemüsebrühe

150 ml Sahne

1 EL Crème fraiche

2 EL Kürbiskerne

Steirisches Kürbiskernöl

 

Zubereitung:

Kürbis vierteln, entkernen und das weiche Innere herausschaben, das Fruchtfleisch inklusive Schale klein schneiden.

Schalotten und Ingwer schälen, in dünne Scheiben schneiden und in der Butter glasig schwitzen, Kürbis zugeben und kurz mitschwitzen.

Gewürze hinzufügen und mit Portwein und Limettensaft ablöschen. Hitze reduzieren.
Etwas einreduzieren, Fond zugeben, weiter köcheln, Sahne zugießen und köcheln.
Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl rösten, salzen und grob hacken.
Die Suppe köcheln, bis der Kürbis weich ist, dann mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Suppe möglichst heiß in tiefe Suppenschalen füllen und vor dem Servieren auf jede Portion einen TL Crème fraîche geben,  etwas Kürbiskernöl darüberträufeln und die Kerne darüberstreuen.
 

 *****

Top
WALTER LIEHMANN REISE SPECIALS  | Walter.Liehmann@t-online.de