Kontakt-Formular
STARTSEITE
ÜBER MICH
HOTELS & REISEINFOS
ESSEN & TRINKEN
Franken
 Fränkische Küche
Würzburg-Gastronomie
Bäcken
Weinstuben
Restaurants
Würzburger Umland
Mittel-&Oberfranken
Frankenwein
Frankenwein aktuell
Eiswein,Terroir&mehr
Weine & Weinmacher
Bier & mehr
Bierspezialitäten
Brennereien
Bayern
Italien
Irland
Spanien
Portugal
Lateinamerika
Südostasien
Islamische Länder
WALTERS KOCHBUCH
KUNST & KULTUR
Impressum
Sitemap

zurück

 

Gaststätten, Gasthöfe und Restaurants

in Mittelfranken (Großraum Nürnberg - Erlangen)


ADLITZ

ERLANGEN

KALCHREUTH

MARLOFFSTEIN

NÜRNBERG

 

*****

 

ADLITZ

>> "ZUR LUDWIGSHÖHE"

Adlitz, ein Ortsteil der Gemeinde Marloffstein, die sich der Verwaltungsgemeinschaft Uttenreuth im mittelfränkischen Landkreis Erlangen-Höchstadt angeschlossen hat, ist am besten von Erlangen aus über Marloffstein zu erreichen. Das kleine Dorf liegt am Nordabhang des Marloffsteiner Passes (390 m ü. NN). Vom weithin bekannten und in den Sommermonaten nicht nur an den Wochenenden, sondern auch werktags vor allem nach Feierabend gut gefüllten Biergarten des Gasthauses "Zur Ludwigshöhe" im Schatten großer Walnussbäume genießt man einen schönen Fernblick auf die Höhenzüge der Fränkischen Schweiz. Das Gasthaus bietet neben typisch fränkischen Hausmacher Brotzeiten auch eine große Spezialitätenkarte mit Wild aus der Adlitzer Umgebung und Karpfen und Forellen aus eigener Teichwirtschaft. Einziger Nachteil: Es herrscht Selbstbedienung. Im Fassbierausschank gibt es neben Tucher-Bieren auch das Spitzenbier der Brauerei Meister aus Unterzaunsbach, einem Ortsteil von Pretzfeld in der Nähe von Forchheim.

        91080 Adlitz 12; Tlf. 09131-52929

  

*****

 

ERLANGEN

>> "ALTER SIMPL"

Restaurant und Brotzeitstuben

Das uriges Traditionslokal mit fränkischen Schmankerln liegt am Bohlenplatz zentral in der Nähe der Uni-Kliniken und anderer Universitätsinstitute.

        Bohlenplatz 2; 91054 Erlangen; Tlf. 09131-25626

www.alter-simpl.com

 

>> Restaurant "MEIN LIEBER SCHWAN"

In einem historischen Gebäude vom Anfang des 18. Jahrhunderts, das liebevoll restauriert wurde, wobei der für Erlangen typische helle Sandstein und das Fachwerk freigelegt wurden, trifft nun ein elegantes Interieur auf insgesamt uriges Ambiente.

Zehn Jahre lang hatte das Pächter-Ehepaar zuvor bereits den «Schwarzen Adler» in Uttenreuth weit über die Region hinaus bekannt gemacht. In ihrem Restaurant "Mein lieber Schwan" präsentieren sie eine Küche, die kreativ fränkisch ist und doch einen offenen deutschen Stil pflegt, mit Anleihen jenseits der Landesgrenzen, nicht immer von gleichbleibender Qualität.

          Hauptstraße 110; 91054 Erlangen;  Tlf. 09131 - 535 40

          www.schwan-erlangen.de

  

>> Güthlein "ZUR EINKEHR"

Der typisch fränkische Gasthof  mit Metzgerei bietet sowohl im Restaurant als auch im Biergarten unter alten Kastanien eine reichhaltige und gute Küche mit fränkischen Spezialitäten zu einem angenehmen Preis-Leistungsverhältnis, einen flotten Service und - falls dem Gast der Weg nach Hause zu weit ist - auch moderne Zimmer.

Spezialität: Ochsenkotelett, die fränkische Variante des T-Bone-Steaks aus der Pfanne, gebackener Karpfen (saisonal), Spargelspezialitäten (saisonal).

Die Zeitschrift "Der Feinschmecker" führt die Metzgerei unter den 400 besten in Deutschland und lobt die hohe Qualität der fränkischen Küche.

             Dorfstr. 14,  91056 Erlangen-Büchenbach;  Tlf. 09131-7920

www.gasthof-guethlein.de

 

>> "RITTER ST. GEORG"

Gasthof und Hotel 

Eine gute fränkische Küche, ein angemessenes Preis-Leistungsverhältnis, nette, aufmerksame Bedienung und im Sommer ein Biergarten am Fluss Regnitz sind Gründe genug, um immer wieder zum "Ritter St. Georg" zu kommen. Im historischen Teil des Anwesens im typischen Sandsteinstil des Nürnberger Umlands findet sich rustikale Einrichtung, der neue Anbau hat ein modernes Interieur. In einem neuen Gästehaus direkt neben dem Gasthof gibt es moderne Zimmer.

               Herzogenauracher Damm 11; 91058 Erlangen; Tlf.  09131 - 7665-0

www.gasthof-ritter-st-georg.de

 

 *****

  

KALCHREUTH

Der auf den ersten Blick eher unscheinbare Ort Kalchreuth, das Kirschendorf, auf einem langgestreckten Hügelrücken im Sebalder Reichswald am Rand der Fränkischen Schweiz gelegen, ist jeweils etwa 10 km von Nürnberg und Erlangen entfernt. Trotzdem hat die Gastronomie dort in einem gesunden Wettstreit ihre eher moderaten Preise beibehalten, ohne an der Qualität des Essens, besten fränkischen Spezialitäten Abstriche zu machen. Unter mehreren guten Gaststätten fällt die Wahl schwer. Am besten alle ausprobieren!

Der Reiz von Kalchreuth erschließt sich vor allem zur Zeit der Baumblüte, wenn der Blick bei klarem Wetter über ein Meer von Kirschblüten bis weit in die Fränkische Schweiz hineinreicht.

Und auch ein wenig Kunstgeschichte muss sein. Berühmt ist die spätmittelalterliche Ausstattung der im gotischen Stil erbauten St-Andreas-Kirche, mit dem 1494 von der Nürnberger Familie Haller gestifteten Chor. Dort befindet sich ein wundervoller Altar aus der Werkstatt des Lehrherrn von Albrecht Dürer. Ebenso berühmt ist das neun Meter hohe, aus Sandstein gemeißelte Sakramentshäuschen von Adam Kraft, ein verkleinertes Abbild des Sakramentshäuschens der Nürnberger St-Lorenz-Kirche. Das älteste Kunstwerk in der St-Andreas-Kirche sind die zwölf Apostel aus Ton über dem Chorgestühl, gut erhalten und vollzählig, weltweit einmalig.

 

>> Dorfwirtshaus ZUM ROTEN OCHSEN

Unter den verschiedenen bekannten Gasthäusern in Kalchreuth ist der "Rote Ochse" mein Favorit. In einem elegant-rustikalen Restaurant mit mehreren Gaststuben, einem großen Stadl für größere Gesellschaften und einem weiten Biergarten bietet das "Dorfwirtshaus" gepflegte fränkische Küche mit vielen, auch jahreszeitlich geprägten Spezialitäten. Das Personal ist nett, flott und aufmerksam, die Atmosphäre insgesamt sehr angenehm, wenn man nicht gerade an einem schönen Sonntag zur Zeit der Baumblüte oder im Frühsommer kommt. Dann hat man ohne Tischreservierung kaum eine Chance, einen Platz zu bekommen. Reservierung in jedem Fall angeraten. MO Ruhetag.

           Weissgasse 10 – 12, 90562 Kalchreuth;  Tlf. 0911- 518 09 17

www.roter-ochse-kalchreuth.de/

 

*****

>> Gasthaus DREI LINDEN

Unmittelbar am ersten Kreisverkehr gelegen, wenn man aus Richtung Erlangen oder Nürnberg-Buch kommt, bietet die eher urig-rustikale Gastwirtschaft typisch fränkischen Zuschnitts auf einer vielseitigen Speisekarte alle die Leckereien, die die Franken schätzen, allen voran die rösch gebratenen Schäufele mit Klöß und Soß, die vom Verein der Freunde des Fränkischen Schäufele e.V. besonders gelobt werden. Auch knusprig gebratene Ente oder Gans (nur saisonal), gebackener Karpfen (saisonal), Spargelspezialitäten (saisonal), Variationen grober fränkischer Bratwürste und Krensuppe zählen ebenso wie Lebkucheneis zu den beliebtesten Gerichten. Flotte, herzliche Bedienung. Meist sehr gut besucht, am besten Platz reservieren. Durchgehend warme Küche. MO und DI Ruhetage

         Buchenbühler Straße 2; 90562 Kalchreuth; Tlf. 0911 - 518 84 79 oder 0700DREILINDEN

www.gasthausdreilinden.de 

 

*****

 

MARLOFFSTEIN

 

in Arbeit

>> Hotel und Gasthof ALTER BRUNNEN

        Am Alten Brunnen 1; 91080 Marloffstein; Tlf. 09131 - 5 36 50

www.alterbrunnen.net

 

*****

 

 NÜRNBERG

 

Drei bekannte und beliebte Speiselokale, allesamt Nürnberger Traditionsbetriebe, gehören derselben Eigentümerfamilie

 

>> BEHRINGER'S BRATWURSTGLÖCKLEIN

        Waffenhof 5, 90402 Nürnberg
        Tlf. 0911 - 227625

info@bratwurstglöcklein.de

 

 >> BRATWURSTHÄUSLE WERNER BEHRINGER

        Rathausplatz 1, 90403 Nürnberg

        Tlf: 0911 - 227695

info@bratwurst-haeusle.de

 

>> BEHRINGER'S GOLDENES POSTHORN

Deutschlands älteste Weinstube seit 1498 weit über Nürnbergs Stadtgrenzen hinaus bekannt und urkundlich belegt, wahrscheinlich aber noch wesentlich älter, das Stammlokal von Albrecht Dürer und Hans Sachs, wurde 1945 durch Bomben total zerstört und 1960 an der historischen Stelle wieder aufgebaut, wobei man versuchte, so viel wie möglich von der traditionellen Atmosphäre wieder herzustellen..

       Glöckleinsgasse 2, 90403 Nürnberg
       Tlf. 0911 - 225153

info@goldenes-posthorn.de

 

Alle drei Lokale sind bekannt wegen ihrer Nürnberger Rostbratwürste, ihrer deftigen fränkischen Küche und ihrer rustikalen Atmosphäre.
 

 *****

>> HEILIG-GEIST-SPITAL

Bekannte historische Gaststätte, 1339 als Spital zur medizinischen Versorgung der Armen gegründet, heute mit Restaurant und Weinstube, im Herzen der Nürnberger Altstadt direkt über dem Fluss Pegnitz, nur wenige Schritte vom Hauptmarkt, dem Ort des bekannten Christkindlesmarkts, mit dem Schönen Brunnen und der Marienkapelle entfernt.

Gute fränkische Küche und gepflegte Frankenweine.

         Spitalgasse 16, 90403 Nürnberg,

         Tlf. 0911 - 221761

www.heilig-geist-spital.de/

 

*****

  >> SANDERS STEAKHOUSE

In einem angenehmen, elegant-rustikalen  Ambiente kann man bei flotter, aufmerksamer Bedienung bestes argentinisches Angus Beef und andere Grillspezialitäten genießen. Reservierung dringend empfohlen.

           Längenstraße 10, 90491 Nürnberg;

           Tlf. 0911 - 510 999 5

www.sanders.de

 

*****

 

Oberfranken (Raum Bamberg - Fränkische Schweiz)

 

in Vorbereitung

Weiter
Top
WALTER LIEHMANN REISE SPECIALS  | Walter.Liehmann@t-online.de