Kontakt-Formular
STARTSEITE
ÜBER MICH
HOTELS & REISEINFOS
ESSEN & TRINKEN
WALTERS KOCHBUCH
 Prakt.Tipps & Infos
Leichte Sommerküche
Franken
Saisonales
Bärlauch
Spargel
Kräuter
Kürbis
Suppen
Schmankerln
Hauptgerichte
Fisch
Wild
Süßspeisen
Bayern
Deutschland
Österreich-Südtirol
Frankreich
Italien
Spanien
Marokko
Türkei
VAE+Naher Osten
Israel
Griechenland+Zypern
Lateinamerika
USA - Kanada
Indien + Sri Lanka
Thailand
Indonesien
KUNST & KULTUR
Impressum
Sitemap

zurück

  

Rezepte mit (Wild)kräutern

Bibeleskäs

*****

Kräuterpesto

*****

Kräutersuppe

*****

Sauerampfersuppe

*****

 

Bibeleskäs

 

Bibeleskäs - pikanter Kräuterquark

  (Liehmann Special)

Zutaten:

1 Becher (500 g) Magerquark

½ Becher Schlagsahne

1 kl. Becher Joghurt (150 g)

1 Schalotte

1 – 2 frische rote Chilischoten

1 kleine Schüssel gemischte Frühlingskräuter, z.B. Bärlauch, Schnittlauch, krause und glattblättrige Petersilie, Minze, Salbei, Rosmarin, Thymian, Oregano, Pimpinelle, Basilikum, Löwenzahn, Sauerampfer, Gänseblümchen, Giersch, kleine Erdbeerblättchen, Veilchen

eine Prise Kreuzkümmel

Salz

Pfeffer aus der Mühle

½ TL Olivenöl


Zubereitung:

Quark und Joghurt in einer Küchenmaschine mischen, dann die grob geschnittene Schalotte, die geputzten Chilischoten (Kerne und Zwischenhäute entfernen!) sowie die sorgfältig gewaschenen und grob geschnittenen Kräuter dazu geben und alles gründlich mixen.

Die Schlagsahne mit einem Schneebesen schlagen, bis sie steif wird, ebenfalls in den Mixer geben und  mit der übrigen Masse durchmixen. Die Masse mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und einer Prise Kreuzkümmel würzen, alles noch einmal kurz mixen und in eine Terrine mit Deckel füllen.

 

Beilage:

Pellkartoffeln oder frisches Krustenbrot, Mischbrot, Vollkornbrot, Baguette oder Chiapata

 

Getränkeempfehlung:

ein gut gekühltes Kellerbier oder Pils

 

*****

 

Kräuterpesto

Zutaten (für 4 Pers.):

50 g junger Blattspinat

50 g krause Petersilie

100 g gemischte (Wild)kräuter, z.B. Dill, Minze, Bärlauch, junger Löwenzahn, junger Giersch, junge Brennnessel, junge Erdbeerblätter, Basilikum, Kerbel, Schnittselerie

30 ml kalte Gemüsebrühe

1 zerdrückte und fein gehackte junge Knoblauchzehe oder Schnittknoblauch

1 TL abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt!)

1 TL Zitronensaft oder Mandarinensaft

30 ml kaltgepresstes natives Olivenöl

1/2 TL Meersalz

Pfeffer aus der Mühle

 

Zubereitung:

Blattspinat und Petersilie entstielen und gründlich waschen, dann in  kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten blanchieren, in ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen. Nach dem Abtropfen noch weiteres Wasser herausdrücken und die Masse zusammen mit den gut gewaschenen Blättern der Kräuter klein schneiden.

In einer Küchenmaschine oder einem Rührbecher mit Stabmixer die Kräutermasse zusammen mit der Gemüsebrühe, dem Knoblauch, dem Zitronenabrieb, dem Zitronensaft und dem Olivenöl fein pürieren und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

In heißem Wasser kleine Schraubgläschen gründlich waschen und abtropfen lassen.

Das Pesto in die Gläschen füllen, Rand mit Küchenkrepp sauber abwischen, die Gläschen gut verschließen und bis zur weiteren Verwendung im Kühlschrank aufbewahren. Problemlos mehrere Wochen haltbar. Wenn Pesto entnommen wird, Oberfläche glatt streichen, etwas Olivenöl daraufgießen und das Gläschen wieder - gut verschlossen - im Kühlschrank aufbewahren.

 

*****

 

Kräutersuppe

 

Zutaten (für 4 Pers.):

1 Zwiebel

1 mittelgroße Kartoffel

1 Ltr Hühnerbrühe

200 ml Sahne

1 kleine rote Chilischote, sorgfältig geputzt, entkernt und fein gehackt

Meersalz

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

frisch geriebene Muskatnuss

30 g kalte Butter

1 - 2 Scheiben Toastbrot ohne Rinde

50 g (20 g + 30 g) Butter

Meersalz

Chilipulver

1 Gläschen Kräuterpesto (Herstellung s.o.)

1 Handvoll kleine Kräuterzweige

 

Zubereitung:

Die Zwiebel und die Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden.

In einem größeren Topf 20 g Butter schmelzen lassen, Zwiebel- und und Kartoffelwürfel kurz darin schwenken und die Brühe angießen, aufkochen und knapp 30 Minuten ziehen lassen. Die Sahne hinzufügen und die Suppe mit dem Stabmixer pürieren.

In einer Pfanne 30 g Butter bei wenig Hitze schmelzen und leicht anbräunen lassen. Das Toastbrot in Würfel schneiden, in der Butter sorgfältig von allen Seiten goldbraun rösten und mit Meersalz und Chilipulver würzen.

Unmittelbar vor dem Servieren das Kräuterpesto, die frisch geriebene Muskatnuss und die kalte Butter in die heiße Suppe geben und mit dem Stabmixer unterrühren.

Die Suppe auf vorgewärmte Teller verteilen, die Brotwürfel und kleine Kräuterzweige als Garnierung darüberstreuen und sofort heiß servieren.


Getränkeempfehlung:

leichter, etwas fruchtiger weißer trockener Frankenwein, gut gekühlt, z.B. Müller-Thurgau htr. oder Scheurebe htr.

 

*****

 

Sauerampfer-Suppe

Zutaten (für 4 Pers.):

100 g Sauerampfer

100 g Salat (z.B. Romana-Salatherzen)

50 g krause Petersilie

50 g Butter

100 g Kartoffeln

500 ml Hühnerbrühe

2 Scheiben Weißbrot

1 – 2 EL Olivenöl

4 EL Sahne

ein Büschel Bärlauchblätter bzw. ½ TL Bärlauchpesto

Meersalz

Schwarzer Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung:

Die Blätter von Sauerampfer, Salat und Petersilie waschen und grob schneiden.

Kartoffeln gründlich waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden.

Die Butter in einem Topf erhitzen und die geschnittenen Blätter darin bei mittlerer Hitze anschwitzen.

Nach 5 Min. die geschnittenen Kartoffeln dazu geben, gut durchrühren und die Brühe langsam angießen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Etwa 25 Min. bei mittlerer Hitze köcheln.

In der Zwischenzeit die Weißbrotscheiben in Würfel schneiden und in dem Olivenöl rösten.

Die Suppe durch ein grobes Sieb passieren oder kurz pürieren und nochmals erhitzen.

Die in dünne Streifen geschnittenen  Bärlauchblätter oder ½ TL Bärlauchpesto und zum  Abschluss die Sahne einrühren.

Die Suppe in Suppenschalen füllen, mit den Croutons und fein gehackter Petersilie bestreuen und sofort heiß servieren.

 

*****

 

Top
WALTER LIEHMANN REISE SPECIALS  | Walter.Liehmann@t-online.de