Kontakt-Formular
STARTSEITE
ÜBER MICH
HOTELS & REISEINFOS
ESSEN & TRINKEN
Franken
 Fränkische Küche
Würzburg-Gastronomie
Bäcken
Weinstuben
Restaurants
Würzburger Umland
Mittel-&Oberfranken
Frankenwein
Frankenwein aktuell
Eiswein,Terroir&mehr
Weine & Weinmacher
Bier & mehr
Bierspezialitäten
Brennereien
Bayern
Italien
Irland
Spanien
Portugal
Lateinamerika
Südostasien
Islamische Länder
WALTERS KOCHBUCH
KUNST & KULTUR
Impressum
Sitemap

zurück

  

NEUES AUS DER WELT DES FRANKENWEINS

 

Würzburger Weindorf

 29.05. – 07.06.2020

 

Das Weindorf mitten auf dem Würzburger Marktplatz ist Kult: Über 100 verschiedene Frankenweine werden in stimmungsvollen Fachwerklauben ausgeschenkt

 

Das 34. Würzburger Weindorf erwartet Sie mit fränkischen Weinen und köstlichen Speisen. Flirten Sie mit Wein, genießen Sie eine tolle Zeit auf dem romantischen Würzburger Marktplatz. Das Weinfest bietet Ihnen ein buntes Rahmenprogramm. Vom Stundentenabend bis zum Seniorennachmittag ist einiges geboten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch im schönen Würzburg.

12 Wirten geben alles, damit ihre Gäste täglich fränkische Festkultur vom feinsten erleben können. Besuchen Sie uns, Ihre Weindorfwirte.

 

 

Die Weindorfwirte

 

… am Unteren Markt

1. Rösner Backstube
Spezialitäten aus unserer Backstube. Kaffee und Kuchen Weine aus Sommerhausen.
0931 / 20030-0  |  www.roesner-backstube.de

2. Greifenstein’s Weinlauben
Genießen Sie fränkische Spezialitäten und erlesene Weine von Bürgerspital, Juliusspital, Castell Castell, unsere beliebte Erdbeerbowle und vieles mehr.
0931 / 3517-0  |  www.greifensteiner-hof.de

3. Ratskeller
Weine der Hofkellerei, Hollunderküchle, Fränkische Spezialitäten
0931 / 1 30 21  | Laube direkt: 0160 / 510 16 00 ab 11:00 Uhr
www.ratskeller-wuerzburg.de

4. Juliusspital Weinstuben
Alle Weine vom Weingut Juliusspital Fränkische Küche Fam. Kulinna
0931 / 54080  |  www.juliusspital.de

5. Trattoria Augusto
Der erste echte Italiener auf dem Weindorf, mit fränkischen Weinen von Max Müller und dem Weingut am Pfülben.
0931 / 58666  |  www.trattoria-augusto.de

6. Restaurant „Würtzburg“
Große Auswahl der Weine vom Staatlichen Hofkeller und vom Weingut Brennfleck, dazu unsere  fränkische Küche, Ihr Christian Wolz und sein Team
0931 / 30570  |  www.restaurant-wuertzburg.de

7. Café Ufer, Bombe, Holzapfel
Fam. Krieger begrüßt Sie mit der leckeren Erdbeerbowle, Riesenbratwurst und fränkischen Spezialitäten.
0931 / 54205  |  www.bombe-wuerzburg.de

8. Büttnerstuben
Wir servieren klassische fränkische Küche, wie in den Büttnerstuben gewohnt. Dazu gibt es feine Weine von Geiger jun. & leckere Erdbeerbowle. Reservierung unter: 01525 / 1772661 | www.buettnerstuben.de

9. Café Schönborn
Probieren Sie unsere leckeren Speisen und die  köstlichen Weine von der Hallburg. Wir freuen uns  auf Ihr Kommen. Reservierung: 0152 / 23 80 82 92
0931 / 4044818  |  www.cafe-schoenborn.de

… am Oberen Markt

10. Martinsklause & Martinz
Regionale Küche kombiniert mit frischem Palatschinken, kühler Silvaner aus Würzburg und Randersacker. Es freut sich auf Ihren Besuch Ralf Barthelmes mit Team.
0931 / 3539290 |  www.martinsklause.com

11. Metzgerei Schömig
Fränkische Küche mit großer Speiseauswahl z.B. ½ m Bratwurst, wechselndes Tagesgericht. Weine von Weingut Schwarz, Schmitt und Divino Nordheim.
0931 / 271937  |  www.schoemig-lengfeld.de

12. Alte Mainmühle
Unsere Mühlenspezialitäten und Weine
vom Juliusspital und Ludwig Knoll.
0931 / 16 777  |  www.alte-mainmuehle.de

; ...

Juni 2015

Bei der International Wine Challenge in London gab es erneut großartige Auszeichnungen für fränkische Weingüter, dieses Jahr sogar für Riesling-Weine: Für den Staatlichen Hofkeller für eine 2013er Hörsteiner Abtsberg Riesling Beerenauslese und - fast ist man versucht zu sagen, wieder - für den White Winemaker of the Year 2004 Horst Sauer aus Escherndorf für den besten trockenen Riesling des gesamten Wettbewerbs und zusätzlich die International Icewine Trophy für einen 2011er Escherndorfer Lump Silvaner Eiswein.  

 

März 2015

Kristin Langmann aus dem mittelfränkischen Weinort Bullenheim wird 60. fränkische Weinkönigin und das Weinparadies Franken steht Kopf.

 

*****

 

Frisch auf dem Markt: der fränkische Weinfestkalender, der einen Überblick über alle Veranstaltungen rund um den Wein in Franken gibt.

Zu beziehen in den Geschäftsstellen der Regionalzeitung Main-Post oder im Internet unter

www.fraenkischer-weinfestkalender.de

 

25. Februar 2015

"Les grands terroirs et vins de Franconie sont vraiment grands"

Zu einem großen Erfolg wurde die Wein-Präsentation des Verbands Deutscher Prädikatsweingüter VDP Franken unter dem Motto "Grands Terroirs de Franconie" im Hotel Baltimore nahe den Champs Élysées in Paris, die auf eine Anregung von vier französischen Sommeliers aus München veranstaltet wurde und beim geladenen hochkarätigen Fachpublikum große Anerkennung fand.

 

*****

 

30. Dezember 2014

Eisweinlese rechtzeitig vor dem Jahreswechsel

Nur einige fränkische Winzer hatten den Mut, Trauben nach einem sehr ungüstigen Herbst länger an den Stöcken hängen zu lassen. Jetzt wurde ihr Mut belohnt. Bei Temperaturen von bis zu -11 Grad in der Nacht zum Montag, den 29.12.2014, konnten sie ihre gefrorenen Trauben von den Weinstöcken schneiden. Mit einem Mostgewicht von über 160 Grad Oechsle konnten sie Riesling und Silvaner ernten.

*****

15. November 2014

Große Gala des Frankenweins im Vogel Convention Center VCC in Würzburg

Bei der fränkischen Weinprämierung hat der bayerische Landwirtschaftsminister vier Weingüter für herausragende Leistungen mit einem Staatsehrenpreis ausgezeichnet.

Die Preise werden vergeben für den höchsten Anteil prämierter Weine an der Gesamtproduktion des Betriebs.

      Bis fünf Hektar Weingut Manfred Braun, Nordheim - bereits der 6. Staatsehrenpreis

      Fünf bis 15 Hektar Weingut Clemens Fröhlich, Escherndorf - 1. Staatsehrenpreis

      15 bis 50 Hektar Weingut Horst Sauer, Escherndorf - bereits der 7. Staatsehrenpreis

      Über 50 Hektar Juliusspital Würzburg - 16. Staatsehrenpreis

Die übrigen Preisträger finden sich in einer Broschüre der Gebietsweinwerbung Frankenwein-Frankenland Würzburg

Im Rahmen der Ehrenpreisverleihung im VCC wurde auch der Winzerehrenpreis 2014 der Weinbruderschaft Franken zum Thema ALTE REBEN an das Weingut Max Müller I aus Volkach überreicht. 

*****

Oktober 2014

Fränkische Winzer bei der weltgrößten Weinprämierung in Wien erfolgreich

In fünf von insgesamt 38 Kategorien waren fränkische Winzer bei der weltgrößten internationalen Weinprämierung, der "awc vienna" in Wien erfolgreich. Als Neulinge unter den Siegern die Weingüter Manfred  Braun aus Nordheim, Meintzinger aus Frickenhausen und Geiger & Söhne aus Thüngersheim, des weiteren die Winzergemeinschaft Franken aus Kitzingen und das Weingut Horst Sauer aus Escherndorf.

*****

August 2014

Rund zwei Wochen früher als üblich beginnt auf Grund des günstigen Witterungsverlaufs 2014 die Weinlese bei zahlreichen Weingütern in Franken.

Die frühen Rebsorten, allen voran die Ortega-Traube, sollen bereits in den letzten Augusttagen oder in der ersten Septemberwoche in die Keller gebracht werden, damit es dann eine Woche später den ersten lang erwarteten Federweißen gibt, ein Getränk, noch halb Traubensaft und schon halb Wein, das idealerweise Süße, Fruchtigkeit und Säure harmonisch vereint und dessen Alkoholgehalt  je nach Reifegrad zwischen 5 unhd 5,5 % beträgt.

 

*****

Weinparade 2014

Do. 28. August bis So. 7. September

  http://www.weinparade.de/

  Eröffnung der Weinparade am 28. August 2014 um 17 Uhr

 

Die teilnehmenden Würzburger Weingüter

Bürgerspital z. Hl. Geist – Weingut

www.buergerspital.de

***

Staatlicher Hofkeller Würzburg

www.hofkeller.de

 ***

Sektkellerei J. Oppmann AG

www.oppmann.de

 ***

Weingut Juliusspital

www.juliusspital.de

 ***

Winzervereinigung Heidingsfeld
Winzergemeinschaft Franken eG

 www.gwf-frankenwein.de

 ***

Weingut A. Fesel

 www.fesel.de/

 ***

Weingut Reiss

www.weingut-reiss.com

und die Festwirte

Hotel und Gasthof Greifensteiner Hof
***
Juliusspital Weinstuben
Familie Kulinna
www.juliusspital.de
****

Gasthof zum Hirschen

Metzgerei Schömig Würzburg-Lengfeld

 Familie Schömig

www.schoemig-lengfeld.de

 ***

Ratskeller Würzburg

 Familie Schubert

www.ratskeller-wuerzburg.de

***

Büttnerstuben
Familie Schlossareck

 www.buettnerstuben.de

  

*****

 
Juli 2014

Es ist schon etwas Ausgefallenes, was sich 11 Frauen aus ganz Unterfranken ausgedacht haben. "Lola zum Aufreißen" klingt reißerisch und soll Aufsehen erregen. Das wollen die Frauen. Sie wollen das Image des Bocksbeutels aufpolieren. Sie sind Winzerinnen und Marketingfrauen und wollen den Öffentlichkeit sagen, dass der Wein im Bocksbeutel, den sie kreiert haben,  jung, spritzig und unkompliziert, überhaupt nicht verstaubt und altbacken.

So steckt die neue Cuvée aus Müller-Thurgau, Johanniter, Kerner und Riesling  mit sexy Etiketten auch in einem schwarzen Lacktäschchen mit Reissverschluss - zum Aufreißen und zum Kühlen mit Eiswürfeln.

Bezugsquelle und nähere Informationen unter

www.lola-zum-aufreissen.de

 

*****

 

Neben Horst Sauer aus Escherndorf waren in 2014 wieder zahlreiche fränkische Winzer bei nationalen und internationalen Prämierungen sehr erfolgreich. Bei fast allen Wettbewerben waren die Franken vorne mit dabei, so z.B.

     beim Internationalen Bioweinpreis 2014

     der Mundus Vini Frühjahrsverkostung

     best of riesling

     der Deutschen Riesling Challenge

     und der IWC in London

Einzelheiten sowie die Namen der siegreichen Weingüter mit ihren Siegerweinen unter

 www.frankenwein-aktuell.de

unter > Erlebnis Frankenwein > Aktuelles

*****

März 2014

 

Christin Ungemach ist 59. Fränkische Weinkönigin.

Die 22-Jährige Weinbau-Studentin kommt aus Nordheim an der Volkacher Mainschleife im Lkr. Kitzingen. In einer spannenden Wahlveranstaltung setzte sie sich  gegen ihre Mitbewerberin durch. Als  Nachfolgerin von Marion Wunderlich vertritt sie nun bis zur Wahl der nächsten Fränkischen Weinkönigin Winfranken uund den Frankenwein in der Welt.

*****

Mai 2013

Vor 100 Jahren kam der Müller-Thurgau nach Franken

Nach einer illegalen Einfuhr von 300 Reben einer Neuzüchtung der Versuchsanstalt in Wädenswil in der Schweiz nach Franken war der Anfang der neuen Reben ungewiss, wegen der Reblausgefahr durften sie nur in einer Beobachtungsanlage gepflanzt werden. Nach dem Rebenzüchter Hermann Müller aus dem Kanton Thurgau in der Schweiz MÜLLER-THURGAU genannt, wurden die Edelreiser der neuen Weinsorte an der Landesanstalt für Rebzucht vermehrt. 1925 wurden die ersten Weinberge mit der Müller-Thurgau-Rebe bepflanzt.

Nach dem 2. Weltkrieg war der Müller-Thurgau die Brot-und-Butter-Rebe in Franken, durch unkontrollierte Ausweitung und geringes Qualitätsbewusstsein der Winzer kam es zum Niedergang der Rebsorte.

1995 kam es zu einem Workshop, bei dem 14 junge, engagierte Winzer einen Neustart versuchten.

Diese Winzergruppe "Frank & Frei" zählt heute zu den innovativsten Weinmachern Frankens. Näheres dazu sowie Bezugsquellen der Weine unter

www.frank-und-frei.de/

 

 *****

März 2013

Herzlichen Glückwunsch der neuen fränkischen Weinkönigin!

Die neue Fränkische Weinkönigin heißt Marion Wunderlich, ist 23 Jahre alt und kommt aus Tauberrettersheim im Taubertal. Gleich im ersten Wahlgang konnte sie sich gegen ihre beiden Mitbewerberinnen durchsetzen. Einzelheiten dazu unter http://www.frankenwein-aktuell.de/

 

*****

Barockfeste 2013

Am 10. und 11. Mai 201 heißt es wieder "Klassik, Kulinarik und Frankenwein in der Würzburger Residenz". Im historischen Ambiente können die Gäste zunächst klassische Musik vom Feinsten und danach ein 4-Gänge-Menü mit den passenden Frankenweinen genießen.
Anmeldung unter
http://www.frankenwein-aktuell.de/

 

*****

10. Dezember 2012

Fränkische Winzer lesen Eiswein

Optimale Witterungsbedingungen boten die besten Voraussetzungen für einen krönenden Abschluss eines insgesamt großartigen Weinjahres in Franken. Bei minus zehn bis elf Grad konnten in verschiedenen Weinlagen Frankens, u.a. in Würzburg, Hammelburg, Escherndorf, Nordheim, Ramsthal, durchgefrorene kerngesunde Trauben geerntet und gekeltert werden. Für etliche Winzer ging ein Traum in Erfüllung: Lesegut für Eiswein in herausragender Qualität und Menge zum Abschluss eines insgesamt perfekten Weinjahres.

Hermann Mengler, Fachberater für Kellerwirtschaft und Kellertechnik des Bezirks Unterfranken, kam richtig ins Schwärmen: "Wir ewarten wunderbare, echte Eisweine - auch von der Sensorik her"

 

*****

 3. November 2012

Fränkische Winzer auf dem Weg an die Weltspitze

 Vier fränkische Weingüter glänzten bei der "awc vienna - Galanacht des Weines 2012" in Wien.

Unter mehr als 11000 Weinen aus 37 Ländern (!) konnten sie 4 der insgesamt 38 vergebenen Trophies erringen, zu diesem herausragenden Ergebnis gratulieren wir den erfolgreichen Weingütern:

> Weingut Freihof, Sommerach

> Weingut Galena, Sommerach

> Weingut Otmar Zang, Sommerach

> Weingut Breunig, Eibelstadt

 

Im Rahmen der fränkischen Weingala wurden drei fränkische Weingüter  mit Staatsehrenpreisen des Bayerischen Landwirtschaftsministeriums ausgezeichnet:

> bis 4 ha Ertragsrebfläche das Weingut A. Heilmann, Alzenau

> bis 40 ha Ertragsrebfläche das Weingut A.&E. Rippstein, Sand am Main

> über 40 ha Ertragsrebfläche das Weingut Bürgerspital Würzburg

Auch ihnen gilt unser herzlicher Glückwunsch.

 

*****

 27. Oktober 2012

Fränkiksche Winzer sind euphorisch

Nach den letzten beiden Problemjahren 2010 und 2011 könnte die Ernte 2012 nicht besser ausfallen.

Bis auf ganz wenige kerngesunde Trauben, die für edelsüße Spezialitäten und Eiswein auserkoren sind, ist die Ernte abgeschlossen. Nach einem fast perfekten Sommer konnten in der kühlen Septemberwitterung die Aromen voll erhalten bleiben und die Trauben an Mineralität noch zunehmen. Sowohl nach Menge als auch Qualität ist der neue Jahrgang kaum zu überbieten. Das Fazit von Hermann Mengler, Fachberater für Kellerwirtschaft und Kellertechnik des Bezirks Unterfranken:

2012 ist das Jahr der Aromaweine! Nach zwei durchschnittlichen Jahrgängen "wird 2012 klasse".

 

Ergänzung dazu vom März 2013.

Alle bisherigen Verkostungen der jungen Weine des Jahrgangs 2012 haben die hohen Erwartungen erfüllt bzw. sogar übertroffen. Glückwunsch den fränkischen Weinerzeugern und den Weinliebhabern, die sich auf großartige Tropfen freuen können.

 

*****

30. Oktober 2012

Bei der DLG-Bundesweinprämierung 2012 errang das fränkische Weingut Geiger & Söhne aus Thüngersheim mit der Auszeichnung DLG-Winzer des Jahres 2012 den Bundesehrenpreis in Gold als bester unter über 300 teilnehmenden Winzerbetrieben aus ganz Deutschland und die Auszeichnung "Beste Collection Weißwein fruchtig".
Nicht unerwähnt bleiben sollte, dass ein Bundesehrenpreis in Bronze an das Weingut Juliusspital Würzburg ging.

Herzlichen Glückwunsch!

 *****

 

Bürgerspital erntete 2011er Eiswein am 2. Februar 2012 

Die sibirische Kaltluft, die Ende Januar/Anfang Februar 2012 über Deutschland wehte, brachte in der Nacht zum 2. Februar Temperaturen von bis zu minus 15 °C. Weingutsdirektor Robert Haller war sich sicher: "Es hat sich gelohnt, dass wir erst jetzt unsere Eisweinernte eingefahren haben. Der Vorteil an diesem späten Zeitpunkt war, dass die Trauben fest gefroren waren und wir diese bei minus 11 °C und bei Tageslicht vor Ort selektieren konnten."
"Es war wie das Warten auf das Christkind", so Haller, als die ersten "Tropfen" des konzentrierten Extraktes wie Honig aus der Presse liefen.

Die Mostgewichtsmessung ergab beim Silvaner schließlich einen stolzen Wert von 220° Oechsle. Aus den knapp 800 kg Trauben konnten ca. 100 Liter gepresst werden. Beim Riesling sind es nur etwa 80 Liter, aber auch dort lag das Mostgewicht bei über 200° Oechsle.

Weitere Informationen zum Thema auf der Seite Eiswein
 
*****
 
Weinbruderschaft Franken verleiht den Weinkulturpreis 2012
Vor rund 20 Jahren gründete sich eine Projektgruppe, die heute "Franken - Wein.Schöner.Land!" heißt, mit dem Ziel, die Weinregion Franken touristisch aufzuwerten. Die Weinbruderschaft Franken würdigte mit der Verleihung des Weinkulturpreises 2012 in der Form einer Bronzeplastik mit den biblischen Traubenträgern die Leistung dieser Arbeitsgruppe, deren Sprecher der Sommerhäuser Weingutsbesitzer Artur Steinmann, Präsident des Fränkischen Weinbauverbands, ist. Die Gestaltung und Pflege der Kulturlandschaft Franken, die Förderung des Images der Weinregion und die Schaffung verschiedener Dienstleistungsangebote im Weintourismus gehören zu den herausragenden Leistungen. In der Projektgruppe arbeiten neben Organisationen des Weinbaus auch die Universität Würzburg, die regionale Gastronomie und die Tourismusbranche mit.
 

*****

 

Auch 2012 konnten die fränkischen Weinerzeuger mit zahlreichen nationalen und internationalen Auszeichnungen die internationale Spitzenposition der Frankenweine festigen:
 
                

Regelmäßig ganz vorne mit dabei:

Frankens Flaggschiff Juliusspital Würzburg

 

Auch kleine Weingüter können mit großen

und einmaligen Weinen brillieren

 

Herausragend wie schon in den Jahren davor die beiden  Winzer Horst Sauer und Rainer Sauer aus Escherndorf und das Weingut Juliusspital Würzburg

Bei der International Wine and Spirits Competition, dem ältesten britischen Weinwettbewerb, holte Horst Sauer 2011 erneut den Titel "Deutscher Weinproduzent des Jahres" nach 2004 und 2007 mit vier Goldmedaillen, wobei zwei Weine die besten ihrer Klasse waren: eine 2008er Riesling Trockenbeerenauslese und ein 2008er Silvaner Eiswein, beide von der Lage Escherndorfer Lump.

Neben Horst Sauer kamen die Winzer Sommerach, Schmitt's Kinder aus Randersacker, das Weingut Popp aus Iphofen, Divino Nordheim und das Juliusspital Würzburg in die Finalrunde.
Neben Horst Sauer , Paul Fürst aus Bürgstadt und dem Castell'schen Domänenamt zeichneten die Tester des Weinführers Gault Millau in der Ausgabe 2011 das Juliusspital Würzburg mit der VIERTEN TRAUBE für zwei der besten Silvaner Deutschlands aus: große Gewächse vom Würzburger Stein und vom Iphöfer Julius-Echter-Berg. 
Daneben errang das Juliusspital die Auszeichnung "Beste Kollektion Frankens" im Internet-Portal WeinPlus, "Bester Weinerzeuger Deutschlands" bei der Berliner Weintrophy, "Bester Weinerzeuger" bei der Bio-Wein-Messe und - last but not least - einen der begehrten Titel für eines seiner Großen Gewächse.

 

"Best of Gold"

 

 

 

Top
WALTER LIEHMANN REISE SPECIALS  | Walter.Liehmann@t-online.de